TruckSim Map Bilder Show

hier könnte auch dein Bild stehen ...

Änderung der Datenschutzrichtlinie

 

Im Rahmen der Europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) haben wir unsere Datenschutzerklärung sowie Nutzungsbestimmungen mit Wirkung zum 25. Mai 2018 für alle TSM Forum-Benutzer angepasst.

Die wichtigsten Änderungen betreffen:

 

  • Detailliertere Info und Einwilligung durch Bestätigung unserer Nutzungsbestimmungen zu den Registrierungsmethoden und der Verwendung der von dir bei der Registrierung bereitgestellten personenbezogenen Daten

 

  • Information und Einwilligung dass meine Beiträge innerhalb des Forums für alle User zugänglich gemacht werden. Hierbei werden auch mein Nutzername und der Zeitpunkt der Erstellung meines Beitrags angezeigt.

 

Aufklärung über die Möglichkeit, weitere Informationen über die von uns gespeicherten Daten zu erhalten bzw. diese entfernen zu lassen.

Ab dem Stichtag 25. Mai 2018 unterliegt die Benutzung vom TSM Forum der neuen Datenschutzrichtlinie. Wenn du mehr erfahren möchtest, kannst du dich jederzeit an uns bzw. unseren externen Datenschutzbeauftragten wenden, der in der Datenschutzerklärung genannt ist.

Mit freundlichen Grüßen
Euer TSM Team

Windows Tips: PC-Sicherheit / Win7/8/10 / Autom. Datentransfer

  • Auch mit Windows 10 ist leider die Liste der Optionen/Daten erneut immens lang geworden, die automatisch abgerufen werden, sofern man das Betriebssystem in der Standard-Konfiguration belässt. Zumindest sollte jeder User sich informieren und wissen um welche Daten es sich hierbei genau handelt.
    Hallöchen,

    Thematik: Win7/8/10 / Autom. Datentransfer / PC-Sicherheit

    Seitdem Win10 releast wurde wird auch erneut über PC-Spionage diskutiert, nicht ohne Grund diskutiert. Denn auch mit der aktuellsten Version des Betriebssystems ist leider wieder die Liste der Optionen/Daten immens lang geworden die tagtäglich automatisch im Hintergrund abgerufen werden, sofern man das Betriebssystem in der Standard-Konfiguration belässt.

    Eins vorweg, - mir liegt es fern die Thematik "Microsoft-PC-Spionage etc." als sollches hier erneut aufbrennen zu lassen weder möchte ich Werbung für ein gewisses Tool unterbreiten! Der von mir bereit gestellte Link dient ausschließlich nur zur weiteren Information.

    Allerdings bin ich ebenfalls der Ansicht das jeder Win7/8/10-User zumindest 1. falls noch nicht geschehen sich mit der Thematik befassen und informieren sollte, 2. wissen sollte um welche Daten es sich hierbei genau handelt,- und 3. sollte jeder User die Möglichkeit haben diesen Autom.-Daten-Transfer den momentanen Möglichkeiten entsprechend zu kontrollieren.

    Inzwischen gibt es einige Freeware-Tools die diese o.g.n. Punkte aufgreifen. (... einfach mal nach "Win10-Spionage-Tool suchen lassen)

    Da ich ja selbst erst vor kurzem in ein neues PC-System mit Win10 investiert habe, bin ich ja somit selbst betroffen und habe aus Eigeninteresse diese Tools getestet.
    Im Prinzip machen alle diese Tools das was sie tun sollen, dennoch gibt es Unterschiede im Detail.

    Mir persönlich hat am besten letztendlich das Tool "Spionage-Stopper" zugesagt was z.b. von Computerbild bereit gestellt wird und das auch für Win7 und 8 erhältlich ist.

    Hier nur mal die wichtigsten Facs:
    • Eigenständiges Programm,
    • sehr einfache/leichte Bedienung,
    • jede Option ist sehr gut umschrieben indem was sie bewirkt und welche Daten betroffen sind,
    • jederzeit wieder abrufbar falls man z.b. eine zuvor gemachte Einstellung wieder rückgängig machen möchte.
    • ... und das wichtigste, - jede Einstellung lässt sich ohne Probleme sofort wieder ändern/rückgängig machen

    Weitere Tool-Informationen ... COMPUTER BILD-Spionage-Stopper für Windows 10 1.1.0.1 - Download - COMPUTER BILD

    Noch ein Tip:
    Jetzt aber nicht das Tool installieren und alles direkt abschalten! Einige Optionen werden benötigt damit z.b. Programme weiterhin korrekt laufen.
    Es gilt also stets unter sinnvoll/erwünscht/benötigt und nicht sinnvoll/nicht erwünscht und nicht benötigt zu unterscheiden.
    Also bitte zuerst die jeweiligen Optionshinweise lesen! Dann als nächsten Schritt zunächst für sich selbst entscheiden benötige und möchte ich das oder eben nicht, - und dann erst ggf.deaktivieren!

    Ach ja, in diesem Zusammenhang nochmals abschließend der Hinweis das Microsoft nachdem der Support für WinXP bereits eingestellt wurde, WinVista im April 2017 davon betroffen ist. Bedeutet, das diejenigen die momentan noch Vista als Betriebssystem laufen haben sich so langsam Gedanken über ein neues BS machen sollten. ;)

    1.037 mal gelesen

Kommentare 1

  • Benutzer-Avatarbild

    Mutsche -

    Von O&O gibt es auch solch ein Tool namens O&O Shutup10 -> oo-software.com/de/shutup10 Hab es bei mir in Benutzung. Man hat 3 verschiedene Varianten zum einstellen. Sehr gut erklärt, wie ich finde. Und zudem kostenlos