TruckSim Map Bilder Show

hier könnte auch dein Bild stehen ...

Kapitel 139 - Der obligatorische Jahresrückblick

  • Es ist zwischen den Jahren, die Weihnachtsschlemmerei gerade verdaut und noch ein wenig Zeit bis zur großen Silvestersause. Die Kiddy's spielen eifrig mit dem neuen Spielzeug, dass der Weihnachtsmann reichlich geliefert hat. Die bessere Hälfte sitzt mit den Nachbarladys beim bei Cappu und Prosecco und da Männer an so einem Nachmittag äußerst überflüssig sind, habe ich mich zurückgezogen und lasse das vergangene EPT Jahr Revue passieren.

    European Power Trans blickt nun auf eine dreieinhalb jährige, äußerst bewegte Geschichte zurück, die neben zahlreichen Höhen auch den ein oder anderen Tiefpunkt hatte.

    Begonnen hat alles im April 2013 als selbstfahrender Unternehmer eines schlichten weißen Iveco Vierachsers. Recht zügig gesellten sich zu diesem die ersten weiteren LKW, welche zum Teil auch noch heute im Fuhrpark sind. Außerdem traf ich in dieser Zeit meine Alte Liebe wieder, mit der ich eine schöne Zeit verbrachte, währenddessen die Firma weiter wuchs, aber auch eine erste Krise zu überstehen hatte. In dieser Zeit entstanden auch Kontakte zu anderen Spediteuren, von denen allerdings einige schon wieder von der Bildfläche verschwunden sind. Nur Viki, mit dem ich die "Versicherungsgeschichte" durch gestanden hatte, war von den Geschäftspartnern der ersten Stunde noch geblieben. Anfang 2014 schlug das Schicksal jedoch unerbittlich zu und stürzte mich in eine tiefe Krise. Erst nach einigen Monaten hatte ich mich soweit berappelt, dass ich mich wieder den Firmengeschäften widmen konnte und das Wachstum von EPT weiter forcieren konnte. Neben Fuhrparkerweiterungen stand auch die Erschließung neuer Geschäftsfelder auf dem Plan.

    Im Sommer 2014 kehrte, wenn auch in vollkommen unerwarteter Form, das private Glück zu mir zurück. Nie hätte ich damit gerechnet, dass meine beste Freundin und ich ein Paar werden. Aber Amor's Pfeil hatte sowohl Isabelle, als auch mich voll erwischt und aus Freundschaft wurde etwas Wunderbares.

    Von Wolke 7 aus leitete ich in den nachfolgenden Monaten die Geschäfte von European Power Trans, wobei ich mich immer auf mein Büroteam (liebevoll Bürodrachen oder Bürohexen genannt) verlassen konnte. Somit war es auch möglich mir öfters Auszeiten für die Familie zu nehmen, denn schließlich gab es Isabelle nur zusammen mit Ihrer kleinen Tochter. Eine vollkommen neue Situation für mich - die Rolle als Ersatzpapa/Zweitpapa.

    2015 begann sowohl privat als auch in der Firma als eher ruhiges Jahr. Die Geschäfte liefen und das Unternehmen wurde im Laufe des Jahres stetig erweitert. Erst am Jahresende gab es mal wieder Action, auf die ich gerne verzichtet hätte. Ein Großbrand vernichtete die Fahrzeughalle und alle darin befindlichen Fahrzeuge. Auf einen Schlag war der Fuhrpark um sechs Trucks geschrumpft und bestand zum Jahresende nur noch aus 12 Fahrzeugen im regulären Einsatz.

    Aber auch dieser Rückschlag konnte den weiteren Erfolg von EPT nur kurzzeitig aufhalten. Im Jahr 2016, dem bisher ruhigsten Geschäftsjahr in der Firmengeschichte, wuchs der Fuhrpark wieder auf 17 ziehende Einheiten plus den Chef-Scania. Somit blieb das Fuhrparkwachstum zwar überschaubar. EPT wuchs dafür auf anderen Gebieten und ist nun recht breit und zukunftssicher aufgestellt. Privater Höhepunkt war die Hochzeit von Isabelle und mir.

    Der Fuhrpark gliedert sich in zwei Abteilungen. Zum einen der Thermobereich, in dem derzeit acht Lastzüge internationale Frigotransporte durchführen. Besondere Kennzeichen dieser Fahrzeuge sind deren Airbrushlackierungen. Fünf Lastzüge sind komplett lackiert, die drei anderen fahren mit Standardaufliegern durch Europa. Zweite Abteilung ist der Bereich Trailertrucking. In dieser Unternehmenssparte sind derzeit neun LKW im charakteristischen blauen Firmenlivery unterwegs.

    Weitere Standbeine von European Power Trans sind:
    - seit 2013 Aufliegervermietung (zumeist an unsere festen Subunternehmer)

    - seit Ende 2014 Werkstatt & Pannendienst inzwischen erweitert auf LKW-Tuning/Customizing
    - seit 2016 eigenes Logistikzentrum, dass zu 80 % von Fremdfirmen angefahren wird
    - seit 2016 Bildungsakademie & Fahrschule hierfür werden zur besseren Auslastung noch weitere Partnerunternehmen gesucht.

    European Power Trans - Fuhrpark:

    1. Volvo FH 420 Globetrotter XL "Bandidas"
    Laufleistung bei EPT: ca. 320.000 km
    Fahrerin: Beate "Bea" Waldmann / 36 Jahre / seit 2013 bei EPT
    Seit reichlich drei Jahren befindet sich der "Alte Schwede" im Fuhrpark und trägt nunmehr sein drittes Lackkleid zur Schau. Eingesetzt wird der Lastzug im internationalen Kühlverkehr zumeist in Richtung Spanien.


    2. Mercedes Benz Actros 1860 MP3 Megaspace "Safe Haven"
    Laufleistung bei EPT: ca. 270.000 km
    Fahrerin: Sylvia Neubert / 24 Jahre / seit 2013 bei EPT
    Nur unwesentlich jünger als der "Bandidas" Volvo ist der Actros Achtender. Im regulären Fuhrpark bildet der Benz mit knapp 600 PS die Speerspitze als leistungsstärkster Truck. Auch der Mercedes hat schon mehrere Besuche beim Lackierer hinter sich und erstrahlt erst seit diesem Jahr im komplett Airbrushlook. Meistens ist der Lastzug im Konvoi mit dem Scania eines befreundeten Unternehmers unterwegs.


    3. Volvo FH 420 Globetrotter XL "Tom & Jerry"
    Laufleistung bei EPT: ca. 230.000 km
    Fahrer: Friedrich Neuwang / 61 Jahre / seit 2013 bei EPT
    Eigentlich trug dieser FH bis zum Sommer diesen Jahres die ganz normale Firmenlackierung, aber während Isabelle und ich auf Hochzeitsreise waren, entschied Friedrich, mein Schwiegervater, dass sein Truck "enkelfreundlicher" werden müsse und präsentierte uns bei unserer Rückkehr dieses Design. Wenn er nicht gerade als Enkeltaxi unterwegs ist, läuft der Truck im Nahverkehr.


    4. Volvo FH16 540 Globetrotter XL "Desperados"
    Laufleistung bei EPT: ca. 200.000 km
    Fahrer: Tim Reimers / 35 Jahre / seit 2013 bei EPT
    Der einzige FH16 im Fuhrpark trägt eine Airbrushlackierung, die das Computerspiel Desperados als Thema hat. Wie die beiden folgenden LKW ist er mit einem normalen weißen Kühlauflieger im Fernverkehr unterwegs. Hauptsächlich führen die Touren in Richtung Italien & Griechenland


    5. Volvo FH 460 Globetrotter XL "Sächsische Schweiz"
    Laufleistung bei EPT: 200.000 km
    Fahrer: Sven Schuster / 42 Jahre / seit 2013 bei EPT
    Die Lackierung dieses Truck ist eine Hommage an meine Heimatregion. Der Volvo macht mit seinem Lackkleid hauptsächlich in Skandinavien und dem Alpenraum Werbung für die Sächsische Schweiz, denn dies sind die häufigsten Einsatzgebiete des Lastzuges.


    6. Volvo FH 420 Globetrotter XL "Beach Dream"
    Laufleistung bei EPT: ca: 200.000 km
    Fahrer: Thomas Sandig / 27 Jahre / seit 2013 bei EPT
    Beim Anblick dieser Zugmaschine, möchte man(n) doch gleich zum Urlaub an den Strand und genau in dieser Richtung liegen auch die Hauptziele des Volvo. Zumeist in Richtung Spanien unterwegs mit einem neutralen Kühlauflieger.


    7. Iveco Stralis 420
    Laufleistung bei EPT: ca. 170.000 km
    Fahrer: Denis Ammann / 37 Jahre /seit 2014 bei EPT
    Der einzige Iveco im Fuhrpark läuft im Trailertrucking hauptsächlich im nationalen Fernverkehr.


    8. MAN TGA 18.460 XXL
    Laufleistung bei EPT: ca. 60.000 km
    Fahrer: Nico Schmidt / 25 Jahre / seit 2014 bei EPT
    Nachdem der TGX als wirtschaftlicher Totalschaden abgeschrieben war, erhielt Nico diesen TGA. Vom Baujahr her ist es das älteste Fahrzeug in der Flotte. Nichts desto trotz ist der Zustand der Zugmaschine als neuwertig zu bezeichnen. Eingesetzt wird das Fahrzeug im internationalen Verkehr.


    9. Mercedes Benz Actros 1844 MP3 Megaspace
    Laufleistung bei EPT: ca. 155.000 km
    Fahrer: Karsten Eichler / 31 Jahre / seit 2014 bei EPT
    Im Gegensatz zum Achtender Actros zeigt sich dieser Sechszylinder deutlich weniger auffällig. Nationaler Fernverkehr lautet das Aufgabengebiet des Wörthers.


    10. DAF XF105 510 SSC
    Laufleistung bei EPT: ca. 160.000 km
    Fahrer: Oliver Michel / 31 Jahre / seit Ende 2014 bei EPT
    Der erste Holländer der Flotte wird ebenfalls im internationalen Trailertrucking eingesetzt. Der Fahrer Oliver hat einen besonders guten Draht zur Büroleitung, ist er doch mit Jana liiert.


    11. DAF XF105 460 SSC
    Laufleistung bei EPT: ca. 150.000 km
    Fahrer: Kurt Berger / 55 Jahre / seit 2015 bei EPT
    Zu Beginn des Jahres 2015 kam dann gleich der nächste Eindhovener. Auch dieser ist mit wechselnden Trailern europaweit unterwegs.


    12. Scania 164 480 Topline
    Laufleistung bei EPT: ca. 145.000 km
    Fahrerin: Frauke Sörensen / 38 Jahre / seit 2015 bei EPT
    Eigentlich nur als Notlösung für mich selbst gekauft, läuft dieser Schwede jetzt auch schon seit fast zwei Jahren im Fuhrpark. Mit diesem Fahrzeug konnte ich sowohl bei Schwedischen Freunden als auch bei meinem ehemaligen Arbeitgeber Punkte sammeln. Hatte mein Fuhrpark doch endlich einen "ordentlichen Achtzylinder" aus Södertälje.


    13. Volvo FH 420 Globetrotter
    Laufleistung bei EPT: ca. 100.000 km
    Fahrerin: Steffi Neumann / 23 Jahre / seit Anfang 2016 bei EPT
    Erstmals schaffte es mit diesem Truck ein Fahrzeug in die Flotte, welches nicht das größtmögliche Führerhaus trägt. Dementsprechend wird der LKW auch nur national eingesetzt. Lediglich ab und zu führt eine Tour mal nach Tschechien.


    14. DAF XF105 510 SSC "Sunset"
    Laufleistung bei EPT: ca. 50.000 km
    Fahrerin: Simone Gerber / 26 Jahre / seit Mitte 2016 bei EPT
    Wie schon der "Beach Dream" Volvo weckt auch der DAF die Lust auf Urlaub. Nur setzt der Holländer in Form eines passenden Trailers noch einen drauf. Haupteinsatzgebiete sind Italien & Kroatien


    15. Volvo FH 420 Globetrotter XL "Shania Twain"
    Laufleistung bei EPT: ca. 50.000 km
    Fahrerin: Sarah König / 32 Jahre / seit Mitte 2016 bei EPT
    Immer Ihre Lieblingssängerin dabei, hat Sarah auf Ihren europaweiten Touren. Hauptsächlich führen diese ins kühle Skandinavien, was aber für die Kanadierin auf dem Blechkleid kein Problem darstellen dürfte.


    16. Mercedes Benz Actros 1841 MP3 Megaspace
    Laufleistung bei EPT: ca. 50.000 km
    Fahrer: Tobias Fröhlich / 38 Jahre / seit September 2016 bei EPT
    Der bisher letzte Anfall von Actrose bescherte der Flotte diesen Benz. Als leistungsschwächstes Fahrzeug der Flotte wird der Truck hauptsächlich mit leichten Frachten auf die meist nationale Reise geschickt.


    17. Scania 164 480 Topline "Garfield"
    Laufleistung bei EPT: ca. 20.000 km
    Fahrerin: Gina Manucci / 24 Jahre / seit September 2016 bei EPT
    Zusammen mit dem anderen Scania 4er und dem TGA bildet dieser Truck die Top 3 der ältesten Fahrzeuge in der Flotte. Zusammen mit der zukünftigen Fahrerin entwickelte Isabelle das Design des Trucks und traf damit voll den Geschmack von Gina. Mit Kühlware (auch Lasagne ;) ) ist das Fahrzeug europaweit unterwegs. Hauptrelationen sind Italien und Großbritannien.


    Chefs Spielzeug: Scania R730 Topline Streamline "Castle"
    Laufleistung bei EPT: ca. 25.000 km
    Fahrer: Dirk "Iceman" / 32 Jahre / Gründer von EPT
    Nach langer Umbauphase ist das Chefspielzeug seit Mitte des Jahres "fertig" und rollt gelegentlich im Fernverkehr. Da ich zurzeit aber eher selten fahre, steht der Truck meist in der Halle. Derzeit bin ich meist im Büro zu finden, oder genieße Zeit mit der Familie.


    Der Fuhrpark umfasst derzeit also 17 ziehende Einheiten. Davon fünf komplett lackierte Lastzüge, die alle von zarter Frauenhand gesteuert werden. Außerdem befinden sich noch mehrere Firmenwagen (Skoda Superb und Volkswagen CC) in der Flotte. Daneben gehört auch der Fahrschul Iveco zum fahrenden Inventar, genauso wie die beiden Werkstattwagen und der Abschlepper.

    Bei den ziehenden Einheiten sind sechs der sieben großen Europäischen Marken vertreten. Lediglich Renault blieb der Zugang zum EPT Fuhrpark bisher verwehrt. Bei der Verteilung der Fahrzeuge ist jedoch eine deutliche Volvo Lastigkeit zu erkennen. Die Göteborger stellen mit sieben Zugmaschinen derzeit knapp die Hälfte der Flotte. Zweitstärkste Marken sind DAF und Mercedes Benz mit jeweils drei Fahrzeugen. Schlusslichter sind Scania mit zwei, sowie MAN und Iveco mit jeweils nur einem Fahrzeug.

    Während bei den Zugmaschinen also bunte Vielfalt herrscht, besteht die Aufliegerflotte nur aus Fahrzeugen des Französischen Herstellers Chereau.

    Mitarbeiter die nicht auf Achse sind:

    Jana Bachlova / 30 Jahre / seit 2013 bei EPT
    Als meine Stellvertreterin und Büroleiterin ist Sie die gute Seele der Firma. Ohne Sie würde EPT nicht da stehen, wo es jetzt steht. Privat ist Sie mit Oliver Michel liiert.

    Katja Dorfmeister / 29 Jahre / seit Januar 2015 bei EPT
    Zusammen mit Jana bildet Katja in Abwesenheit meiner Wenigkeit die Führungsspitze von European Power Trans. Da ich mich auf das dynamische Duo voll und ganz verlassen kann, gibt es auch keine Probleme bei spontaner Abwesenheit meinerseits. Wie Jana hat sich auch Katja ein männliches Exemplar der Belegschaft geangelt. Sie und Werkstattleiter Marco sind ein Paar.

    Stefan Heinrich / 33 Jahre / seit Herbst 2016 bei EPT
    Nach der überraschenden Kündigung seines Vorgängers ist Stefan erst seit Kurzem Teil des Teams und Leiter des Logistikzentrums. Da ich Ihn aber schon seit der Kindheit kenne, genießt auch er mein vollstes Vertrauen.

    Marco Ritter / 33 Jahre / seit 2015 bei EPT
    Philipp Petschke / 27 Jahre / seit 2015 bei EPT
    Die beiden teilen sich die Leitung der Werkstatt und des Pannendienstes. Zusammen mit ihren Teams sichern sie eine rund um die Uhr Einsatzfähigkeit der eigenen Fahrzeuge und holen auch häufig havarierte Fahrzeuge fremder Firmen von den Straßen. Des weiteren haben die beiden, wie auch ihre Teams, in den letzten Monaten große Erfahrung beim Customizing von Trucks gesammelt.

    Jonas Ammann / 17 Jahre / seit 2015 Auszubildender bei EPT
    Der Sohn von Denis macht seit 2015 seine Ausbildung zum Speditionskaufmann bei EPT.

    Weitere 20 Mitarbeiter in Lager, Versand, Buchhaltung und Büro sowie der Werkstatt vervollständigen die Belegschaft von European Power Trans.
    Schöne Grüße aus Sachsen

    1,211 times read

Comments 11

  • User Avatar

    alaskabaer01 -

    Schöne Firmenstudie. Super was aus deiner Firma so geworden ist. Wünsche dir und deinem Team und deiner Familie alles Glück für 2017. Ok ist auch etwas Egoismus dabei, ich will einfach mehr von dir lesen. Genau so wie von allen anderen Schreiberlingen hier auch.

  • User Avatar

    TurboStar -

    Das Jahr muss rum sein. Es gibt Flottenübersichten :D Guten Rutsch. Sich 2017 mal virtuell zu begegnen ist inzwischen ja fast unmöglich geworden - und mit Blick auf die Freizeit, die man nicht am ETS verbringt find ich es gut.

    • User Avatar

      Iceman684 -

      Vielleicht läuft dir ja Garfield mal über den Weg. Der treibt sich viel auf der Insel rum.

  • User Avatar

    elwime -

    Schöne auflistung der EPT und viel Glück für das 2017

  • User Avatar

    manni_112 -

    dann mal einen guten Rutsch ins neue Jahr

  • User Avatar

    Viking1971 -

    Wie schnell die Zeit vergeht, kommt gut rein ins Neue!