TruckSim Map Bilder Show

hier könnte auch dein Bild stehen ...

Kapitel 1 - Übernahme und ein neuer Truck

  • Moin aus dem hohen Norden! Erstmal zu mir damit ihr wisst mit wem ihr es zu tun habt.Ich bin Adrian und komme aus der kleinen Gemeinde Westoverledingen im schönen Ostfriesland. Seit ich denken kann begeistern mich Trucks, aller Art. Am liebsten mag ich jedoch die Roten mit dem blauen Licht auf dem Dach, was dazu führte das ich Mitglied in der Feuerwehr bin, wo ich dann meinen C-Führerschein machen durfte. Gegen ein bisschen Handgeld für den Fahrlehrer hängte ich gleich den CE mit dran. Man weiß ja nie…

    Der Tag an dem der CE-Führerschein Sinn bekommen sollte kam schneller als erwartet… Vor ein paar Jahren musste mein Opa seine Schlüssel aus gesundheitlichen Gründen an den Hacken hängen. Da er von meiner Begeisterung für LKW’s wusste schlug er mir vor eine Ausbildung zum Berufskraftfahrer zu machen mit der anschließenden Option seine Firma zu übernehmen. Nach Wochen der Überlegung willigte ich schließlich ein. Das war mein Start in die Karriere. Am 01. April 2015 sollte es dann soweit sein, ich übernahm die Firma. In der Zwischenzeit hatte mein Opa seinen LKW verkauft, wodurch genug Geld für mein Traum übrig war…ein Mercedes Actros MP4.


    Da unser Folierer des Vertrauens in Rostock seinen Sitz hatte suchte ich mir einen Auftrag mit Ziel Rostock um meinen Actros dort folieren zu lassen. Ein Vorratstank sollte von BASF-Bremen zu BAYER-Rostock. Die erste Tour für Unternehmen und meinem Actros Verlief sehr gut. Angekommen in Rostock ging es dann erstmal den Tank abliefern und danach zum Folierer. Sehr gelungen finde ich. Das Giftgrün ist mal was anderes…

    Ich legte eine lange Pause ein um mich am nächsten Morgen auf die erste längere Tour Richtung BOSCH-Lille. Dort sollte Obst in die Kantine. Also auf zu SCHENKER-Rostock den Trailer abholen. Ich startet Richtung Bremen um nochmal bei der Firma halt zu machen.


    Schließlich wollte mein Opa das neue Design auch noch begutachten. Das Verband ich gleich mit meiner ersten kleinen Pause. Raus aus Bremen kam es dann vor Recklinghausen zum ersten Stau, der hatte mich einfach mal gute zwei Stunden gekostet….lief ja schonmal mit. Nachdem der Stau sich aufgelöst hatte ging es mit Strich 80 über die Autobahn weiter Richtung Belgien. Bei Liége (Belgien) legte ich dann meine zweite Pause ein um mit dem Rest meiner Fahrzeit nach Lille (Frankreich) durchzufahren. Der Rest der Tour lief wie eine heißes Messer durch Butter. Null Probleme, innerhalb Lille’s ne grüne Welle. Einfach perfekt. Ich lieferte die Fracht also bei Bosch ab und suchte mir einen neuen Auftrag… Dieser sollte auf die Insel nach London führen….mehr dazu im nächsten Kapitel.
    Mit freundlichen Grüßen,
    Adrian Watermann

    Chef von
    Watermann Transporte
    >>>Vom Norden in die Welt<<<

    ---------------------------------------------------------------------

    Aktuelles Tagebuch: Kapitel 18 - Ab in den Westen
    Alle Tagebücher: Watermann Transporte - Vom Norden in die Welt

    1.663 mal gelesen

Kommentare 27

  • Benutzer-Avatarbild

    alaskabaer01 -

    Herzlich Willkommen im Club der Schreiberlinge. :) Wünsche dir viel Spass daran.

  • Benutzer-Avatarbild

    Viking1971 -

    Auch von mir Willkommen in der schreibenden Zunft.

  • Benutzer-Avatarbild

    Deichgraf -

    Dann schließe ich mich den Willkommenswünschen mal an. Moin in die Nachbarschaft! ;)

  • Benutzer-Avatarbild

    Iceman684 -

    Willkommen unter den Schreiberlingen. :) Wie ich sehe, der Nächste mit einem Faible für extreme Farben. ;)

    • Benutzer-Avatarbild

      Adrian Watermann -

      Danke danke! Joar es geht. Bei grün fällt der schwarze Kühle nur sehr auf und das mag ich ;)

    • Benutzer-Avatarbild

      TurboStar -

      Weil es nur eine kräftige Farbe ist, sieht das richtig gut aus. Und das mit dem Kühler ist auch gut. Ich bin an sich kein so großer Mercedes-Freund, aber Deiner sieht richtig cool aus. Welche Schrift hat eigentlich Dein Firmenname? Die gefällt mir auch und ich würde sie gerne in anderen Spielen (Eisenbahn) benutzen. Hier ist sie ja belegt, sonst wäre das was für meinen Tagebuch-Kumpel in Österreich.

    • Benutzer-Avatarbild

      Adrian Watermann -

      Danke :), Die Schrift heißt "Queen of Camelot". Nur weil ich sie benutze soll sie nicht belegt sein ;)

  • Benutzer-Avatarbild

    TurboStar -

    Hallo und herzlich willkommen bei den Schreiberlingen.

  • Benutzer-Avatarbild

    Metro302015 -

    Auch von mir ein herzliches Willkommen. Viel Spaß mit deiner LKW-Tour. Lieben Gruß von Metro

  • Benutzer-Avatarbild

    Sauerlaender -

    Auch von mir ein herzliches Willkommen bei den Schreiberlingen. Viel Spaß beim Schreiben. Aber eine kleine Kritik. Bitte nicht übel nehmen. Von Rostock über Bremen und Lüttich (Liege) und auch noch mit Stau bei Recklinghausen bis nach Lille mit zwei kurzen Pausen? Wie macht man das denn? Nur fliegen ist schöner.

    • Benutzer-Avatarbild

      Adrian Watermann -

      Nehm ich dir nicht Übel. Natürlich ist das hier alles fiktional und deswegen stecke ich nicht zu 100% in der Materie. Ich werde mich da noch mal mehr reinlesen ab wann Pause und wie lange etcpp.

    • Benutzer-Avatarbild

      TurboStar -

      Grob für den Anfang: 9 Stunden Fahrzeit und dann 11 Stunden Pause. Es gibt 20.000 Ausnahmen, Erweiterungen und legale Tricks. Die SCS-Zeiten sind zu großzügig. Schau mal im Lexikon, wie man die Konsole aktiviert und die Uhr vorstellt. Alle Tagebuchschreiber fahren ohne SCS-Müdigkeitssimulation und mit Fahrzeittabelle und Konsole.

    • Benutzer-Avatarbild

      Skippy1980 -

      Fahrzeittabelle ? ^^ das mußte mir mal erklärn Turbo Star

  • Benutzer-Avatarbild

    elwime -

    Viel spass beim Schreiben, war schon eine schöne Start Geschichte. Weiter so.

  • Benutzer-Avatarbild

    Dachser_Kutscher -

    Auch hier nochmal: herzlich Willkommen bei den Schreiberlingen, und viel Spaß. Auf viele interessante Kapitel ;)