TruckSim Map Bilder Show

hier könnte auch dein Bild stehen ...

Etwas Persönliches...

  • Hey Leute!
    Ich habe meine eigene Firma jetzt schon ein bisschen länger und irgendwie fühlt sich das auch nicht richtig an. ;( Die Rolle als Chef gefällt mir überhaupt nicht. Das mit den vielen Personen und vorallem: Diese vielen LKW. ;( Aber, freut euch auch auf weitere Geschichten von Chris, der wird nämlich mitkommen. Von daher wird es in naher Zukunft weiter Kapitel geben die aber von einen neuen Person handeln. Ich hab da auch schon was im Hinterkopf was sich immer mehr zu einem festen Plan entwickelt. :D Die Kapitel werden dann vermutlich auch etwas länger werden, da der Protagon- Nee. soviel erzähl ich nicht. :P

    Ich hoffe ihr versteht meinen Entschluss. Wenn nicht, tuts mir leid.
    :|

    824 times read

Comments 6

  • User Avatar

    TurboStar -

    Kein Problem - vielleicht verstehst Du jetzt, warum ich Brandon in den USA geschaffen habe und wieso der so jung und wild ist wie er ist. Ich brauchte was anderes als den erfolgreichen, BMW M5 fahrenden Unternehmer mit einer zum Selbstläufer gewordenen Firma, zu dem mir so langsam die Ideen ausgingen, die regelmäßig Kapitel füllen könnten. So was ist viel Try & Error. Du hast ja geschrieben, dass Du alle meine Kapitel gelesen hast. Dann hast Du auch gesehen, wie oft ich dran gebastelt habe, nach Großbritannien zu gehen und es doch nicht durchgezogen habe. Aber am Ende musste es doch passieren. Ich brauchte nur einen Weg, die mir lieb gewordenen Charaktere zu erhalten und musste den Weg über eine Niederlassung gehen. Und einer namens Timo, irgendwie mein Lieblings-Angestellter, ist dann doch hinterhergekommen. Du musst Dich bei der Geschichte glücklich fühlen und die Rolle Deines Protagonisten leben können. Sonst hat es gar keinen Zweck. Und nach zwei Kapiteln einstellen ist da nicht so schlimm, als wenn Du erst lange auf einem für Dich ungeeigneten Konzept aufbaust, auch eine Menge Figuren geschaffen hast und sie nicht mehr loslassen willst. Denn davor warne ich Dich schon jetzt - Du wirst Deine Figuren lieben, du wirst sie hassen, Du wirst dich mit ihnen anfreunden. Als sich Patrick Schütz hat von seiner Frau scheiden lassen, kam es mir manchmal im Skype so vor, als würde sich der richtige Patrick auch scheiden lassen - der aber ledig ist, zu der Zeit solo war und noch keine 18 obendrein. Die Figuren entwickeln außerdem irgendwann Eigenleben, das natürlich aus Dir heraus entsteht, aber sie nehmen äußere Einflüsse auf. Lass sie, zwing ihnen nicht Deinen Willen auf, denn als Deine Figuren ist ihr Wille eigentlich auch Deiner - in dem Moment wenn Du spürst, dass eine Figur etwas anderes will als Du, dann ist das nur ein Konflikt zwischen einem alten Plan, den Du für diese Figur mal aufgestellt hast und der Entwicklung, die diese Figur in der Zwischenzeit durch kleine Einfälle und Gedanken Deinerseits davon abweichend genommen hat. Diese Einfälle kannst Du irgendwann in einem Film, einem Buch oder auf der Straße gesehen haben oder es ergibt sich was aus einem anderen Tagebuch oder einem Chat zwischen Dir und anderen Schreibern auf Skype oder hier über die PN-Funktion. Schreib Dir solche Ideen in einer Liste auf. Dann musst Du nicht alles Pulver sofort verschießen und wenn Du mal irgendeine Anregung brauchst, weil es ansonsten eher langweilig war, dann arbeitest Du einen davon ab. Und wenn Du merkst, dass eine Sache nicht mehr zu der Figur passt, für die es mal gedacht war, dann heb es auf. Es kommen sowieso im Laufe der Zeit neue Figuren, vielleicht passt es mal zu einer von denen.